Forum "E-Rechnung in der Sozialwirtschaft – Potentiale und Barrieren"

Am 8. Juni 2017 lädt der Fachverband Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung e.V., kurz FINSOZ, in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V. zum Forum "E-Rechnung in der Sozialwirtschaft – Potentiale und Barrieren" nach Kassel ein. Die Veranstaltung findet im Diakonissenhaus in der Zeit von 10:00 bis 16:30 Uhr statt. 

Hintergrund

Aktuell lässt sich ein deutlicher Anstieg des Interesses an der Verschlankung der Geschäftsprozesse und die damit einhergehenden Kosteneinsparungen insbesondere auf Seiten der öffentlichen Verwaltung erkennen. Dies liegt zum einen an der ab November 2018 in Kraft tretenden EU- Richtlinie, die alle öffentlichen Auftraggeber europaweiter Vergabeverfahren verpflichtet, elektronische Rechnungen verarbeiten zu können, zum anderen wächst im Kontext der Digitalisierungsdebatte das Bewusstsein bestehende Arbeitsabläufe und Strukturen komplett neu zu überdenken und neue Formate des elektronischen Datenträgeraustausches in Betracht zu ziehen.

Das Forum wird die unterschiedlichen Perspektiven der beteiligten Akteure in der Sozialwirtschaft aufzeigen. In Tandems werden Leistungsträger und Leistungserbringer Beispiele diskutieren, bei denen ein Einsatz elektronischer Rechnungen sinnvoll erscheint. 

Programm und Anmeldung

Das Programm zur Veranstaltung liegt hier zum Download bereit (PDF, 392 kb).

Die Teilnahmegebühr für die ganztägige Veranstaltung beträgt 300 Euro. FINSOZ-/ AWV-Mitglieder erhalten einen Nachlass von 100 Euro auf ihre Anmeldung. Anmeldeschluss ist am 26. Mai 2017.

Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

SUCHE

Anbieter

Gefördert durch BMWi
AWV
Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e. V.
Düsseldorfer Str. 40
65760 Eschborn

Tel.: 0 61 96/77726-0

Fax: 0 61 96/77726-51