Neue Einteilung in Competence Center beim "Forum elektronische Rechnung Deutschland": Jetzt mitmachen!

Das Forum elektronische Rechnung Deutschland stellt sich neu auf und überführt die bisherige Arbeitsstruktur von sieben Arbeitspakete in vier neue Competence Center (CC). Die bisherigen Schwerpunktthemen der Arbeitspakete werden an die neuen Marktbedingungen angeglichen, neu sortiert und fachlich ergänzt. Die Verringerung der Anzahl der Competence Center dient hierbei der stärkeren Fokussierung der inhaltlichen Arbeit.

Folgende ehrenamtliche Competence Center wurden gegründet:

1.    Marketing & Kommunikation
2.    Geschäftsprozesse & Compliance
3.    Standards, Formate & Integration
4.    Schnittstelle Wirtschaft & Verwaltung

Nachfolgend sind die initial angedachten Zielsetzungen und Inhalte der einzelnen Competence Center aufgelistet. Wenn Sie bei einem der Competence Center aktiv mitgestalten und mitarbeiten möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht!

CC1 – Marketing & Kommunikation

Leitung: N.N.

Zielsetzung und Inhalte

Mitwirkende

Workload

Aktive Förderung der Kommunikation zur elektronischen Rechnung als Multiplikator oder Experte: Unterstützung bei der Erstellung und Anpassung von Artikeln, Meldungen und Interviews, Verbreitung von zielgruppengerechten Informationen zur elektronischen Rechnung, Überarbeitung von Informationsmaterialien

Verbände, Vereine, Kammern, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen mit Netzwerken

Etwa ein Arbeitstag pro Monat

 

CC2 – Geschäftsprozesse & Compliance

Leitung: Stephan Greulich, Nils Britze

Zielsetzung und Inhalte

Mitwirkende

Workload

Bewältigung von technischen, rechtlichen und organisatorischen Herausforderungen bei der Einführung von elektronischen Rechnungen: Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für Prozessanpassungen, Aufbau einer Wissensplattform für Anwender, Durchführung von Analysen mit Bezug zur Financial Supply Chain national / international (beispielsweise Analyse der Clearance Modelle im europäischen Ausland), Sicherstellung der Ordnungsmäßigkeit (GoBD und weitere rechtliche Anforderungen), Erarbeitung von Referenzprozessen für die Wirtschaft, Ableitung von fachlichen Anforderungen an die Standardisierung von Datenformaten und Prozessen (insbesondere für die Wirtschaft)

Experten für Prozess- und Wissensmanagement sowie aus dem Bereich der Financial Supply Chain, der GoBD etc

Etwa ein Arbeitstag pro Monat

 

CC3 – Standards, Formate & Integration

Leitung: Dr. Bernd Wild, Rolf Wessel

Zielsetzung und Inhalte

Mitwirkende

Workload

Technische Weiterentwicklung und Pflege von ZUGFeRD 2.0, Durchführung von Qualitätssicherungen, Technische Abstimmung mit verschiedenen Organisationen und Stakeholdern (u. a. CEN, KoSIT, UN/CEFACT, FNFE-MPE, PDFA-Association etc.), Beantwortung von technischen Fragen des Marktes mit Blick auf historische und künftige Entwicklungen, Betrachtung von Standards und weiteren Formaten des Marktes

Technisch versierte Experten und mit der Implementierung von elektronischen Rechnungsformaten vertraute Personen, Softwareunternehmen, konstruktive Kritiker

Etwa ein Arbeitstag pro Monat

 

CC4 – Schnittstelle Wirtschaft & Verwaltung

Leitung: Andreas Michalewicz, Ulrike Linde

Zielsetzung und Inhalte

Mitwirkende

Workload

Förderung der Kooperation zwischen Wirtschaft und Verwaltung:
Erstellung einer transparenten Übersicht zur aktuellen Rechtslage der elektronischen Rechnung in den Bundesländern, Entwicklung einer Kommunikationsstrategie zwischen dem FeRD und der öffentlichen Verwaltung, Vorstellung von Best Practices aus der öffentlichen Verwaltung, Ableitung von fachlichen Anforderungen an die Standardisierung von Datenformaten und Prozessen (insbesondere für die Verwaltung)

Schnittstellenakteure, die Interessen von Wirtschaft und Verwaltung in sich vereinen sowie eInvoicing-erfahrende Unternehmen, Vertreter aus Ministerien von Bund und Ländern

Etwa ein Arbeitstag pro Monat


Die Arbeiten der Competence Center werden vornehmlich über Web- und Telefonkonferenzen stattfinden. Bei Bedarf setzen die CC-Leiter auch Präsenztreffen an.

Wir als führende nationale Plattform für die elektronische Rechnung bieten Ihnen hiermit die Möglichkeit an der Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Deutschland und Europa aktiv mitzuarbeiten. Weitere Informationen zu den Rahmenbedingungen der Mitarbeit und den strategischen Fragenstellungen können Sie direkt bei der zuständigen Fachreferentin Frau Isabel Behre (behre@awv-net.de) erfragen.

Über das "Forum elektronische Rechnung Deutschland" (FeRD)
Das "Forum elektronische Rechnung Deutschland" (FeRD) ist die nationale Plattform von Verbänden, Ministerien und Unternehmen zur Förderung der elektronischen Rechnung in Deutschland. Das Forum erhöht die Akzeptanz und Verbreitung elektronischer Rechnungen in Deutschland. Technische, geschäftliche, wirtschaftliche und rechtliche Gesichtspunkte der elektronischen Rechnung werden beleuchtet und aufbereitet. Zudem werden geeignete Maßnahmen zum raschen und einfachen Einsatz elektronischer Rechnungen entwickelt, koordiniert und umgesetzt.

Text: Herr Ivo Moszynski (Leiter des Arbeitskreises "Forum elektronische Rechnung" | DATEV eG), Frau Dr. Ulrike Beland (DIHK Berlin), Frau Isabel Behre (AWV-Fachreferentin)
Veröffentlicht am 18.04.2019/ Foto: Fotolia, oatawa